Meißner Porzellanglockenspiel
Heiraten
Über uns

Süss-Mühle Raschau
Meißner Porzellanglockenspiel


Nicht nur in historischer Hinsicht ist die Süss-Mühle zu einem beliebten Ausflugsziel geworden, das alte Gebäude hat auch musikalisch ein Highlight zu bieten. Der letzte Müllermeister des Hauses Karl Süß (1910 – 1983) konstruierte im Jahre 1952 ein Instrument, das aus 26 originalen Meißner Porzellanglocken besteht, setzte diese in ein Metallgestell, welches wiederrum mit einer Klaviertastatur verbunden ist. Durch einen Stößel, der elektromagnetisch angetrieben wird, werden die Glocken zum Erklingen gebracht. Inzwischen wurde das Instrument mehrfach überholt und auf den neusten Stand der Technik gebracht. Das Klangerlebnis ist jedoch nach wie vor einzigartig.

Die Vielfältigkeit des Glockenspiels zeigt sich in unterschiedlichster Form, ob modern oder alt; ob Rock, Klassik oder Volksmusik, mit dem Instrument lassen sich fast alle Musikrichtungen wiedergeben. Ebenso lassen sich verschiedenste Instrumente mit dem Glockenspiel kombinieren.

Das beste Klangerlebnis erfährt man jedoch auf dem eigens dafür hergerichteten Mühlenboden. Der Konzertraum bietet Platz für ca. 130 Personen. Leise rauschendes Wasser im Hintergrund und 26 Meißner Porzellanglocken stimmen Sie auf eine einmalige Veranstaltung ein. Ob zu einer Hochzeit, Silberhochzeit, goldenen Hochzeit, Weihnachtsfeier oder zu einem anderen musikalischen Event, das Meißner Porzellanglockenspiel kann zu jedem Anlass erklingen.

Das Glockenspiel ist als transportables Instrument konstruiert, sodass auch Veranstaltungen außerhalb der Mühle gebucht werden können.

Für Anfragen bitte hier klicken



Nachstehend noch einige Fakten zum Instrument:
  • Eigene Konstruktion von Karl Süss
  • Erste Ausführung aus dem Jahre 1952
  • Noch im Jahre 1952 erste öffentliche Veranstaltung
  • Verwendung 26 echter Meißner Porzellanglocken – 26 Töne
  • Über Klaviertastatur spielbar
  • Klöppelanschlag durch Elektromagnete
  • Für alle Musikrichtungen verwendbar
  • In Verbindung mit anderen Instrumenten und Gesang spielbar
  • 1983 Übernahme des Instruments von Tochter Hannelore Döscher
  • Seitdem bekannt durch Rundfunk und Fernsehen
  • Regelmäßige Konzerte, u.a. zum jährlich stattfindenden deutschen Mühlentag, in der "Süss-Mühle", zu Hochzeiten und in der Weihnachtszeit.




Romantische Klänge auf Meißner Porzellanglocken










zurück
 ]
       
      Impressum ]